Herzlich willkommen zum Fitness Secrets Podcast. Mein Name ist Christian Haslbeck und natürlich bin ich auch heute wieder der Gastgeber für dich in dieser Episode. Und ja, Weihnachten ist mehr oder weniger vorbei.  Das neue Jahr steht vor der Tür und wie so oft hat man wahrscheinlich gute Vorsätze und nimmt sich einiges vor mit seiner Gesundheit und Fitness. Ein Problem, das sich gerade während Corona jetzt sehr, sehr häufig von meinen Klienten gehört habe ist einfach mangelnde Motivation. 

Vielleicht bekommst Du zu Neujahr einen Motivationsschub, der dann ein, zwei, drei Wochen hält und dann merkst Du okay, meine Motivation geht wieder flöten und heute löse ich dieses Rätsel und dieses ewige Problem für dich, wie Du einfach ja ständige Motivation hast bzw. einfach werde ich heute den Denkfehler aufzeigen, den die meisten Personen haben, wenn es um das Thema Motivation geht. Wir starten mal damit, was machen die meisten Personen? Was ist das Mindset der meisten Personen, wenn es um Motivation geht? 

Die meisten denken, ich brauche Motivation als Startpunkt. Dann durch diese Motivation tue ich etwas. Es folgt also eine Action und auf Basis oder als Ergebnis dieser Action kommt es zu einem Result (R). Die Motivation steht am Anfang. Durch diese Motivation tue ich etwas, ich gehe trainieren, ich esse gesund, ich koche und ich plane meine Ernährung.  Durch diese Tätigkeiten kommen Ergebnisse. Das ist leider ein fehlerhafter Ansatz und Du wirst auch aus eigener Erfahrung wahrscheinlich wissen und bereits gemerkt haben, dass man dadurch  eigentlich nicht die Ergebnisse erzielt, die man haben will.

Denn die Motivation ist immer der kritische Punkt. Wenn Du die Motivation nicht hast, dann kommt es nicht zum A, zur Action und es kommt einfach dann auch nicht zum R, zum Resultat, also zum Ergebnis. Was ist die richtige Reihenfolge? Was ist der Startpunkt, den Du wirklich immer brauchst, um Ergebnisse zu erzielen. Es ist nicht das M, es ist nicht die Motivation. Es ist das (A), eine Action, diese kannst Du beeinflussen.

Du kannst sagen, ich mach ein Workout, ich esse gesund, ich geh vernünftig einkaufen. Ich engagiere einen Personal Trainer, ich sichere mir Online-Coaching et cetera. Das ist eine Action, die Du machen kannst. Durch diese Action hast Du ein Resultat. Du fühlst dich beispielsweise fitter, Du hast ein Kilo verloren und dieses Resultat führt wiederum zu Motivation. Es heißt, Du hast jetzt gesehen, dass sich Dein Körper verändert. Du hast ein Kilo verloren.

Ich fühle mich fitter. Ich kann 10 Liegestützen machen, anstatt 5 oder 1 Liegestütze anstatt keine. Das motiviert dich und Du willst mehr. Das heißt, diese Motivation führt wiederum zu neuer Action und diese Action führt wieder zu einem Resultat und eine Motivation wird wieder mehr. Das heißt, wenn Du diesen Zyklus wirklich aufrecht hältst und der kritische Punkt im Zyklus ist eben die Action, dann wirst Du hier keine Probleme haben, dass Du dich nicht in Anführungszeichen motivieren kannst für ein Workout et cetera und so weiter. 

Das heißt, wenn Du dich jetzt fragst naja, gut, aber wie kommt es denn jetzt zu der Action? Ich würde Dir empfehlen, versuche die Handlungsbarriere oder das Hindernis so gering wie möglich zu halten. Das heißt, wenn Du sagst, was soll jetzt eine Action sein? Versuch hier nicht zu viel von dir selbst zu verlangen. Versuche die Action möglichst umsetzbar zu machen z.B. 20 Liegestützen. Ob Du die 20 Liegestützen sofort auf einmal schaffst oder über den Tag verteilst oder auf 3 Sätze aufteilt, ist völlig egal.

Diese Action führt zu einem Resultat und dieses Resultat führt zu weiterer Motivation. Wenn Du z.B. sagst, ein 30 Minuten Workout ist Dein Vorsatz, Dein Ziel für den heutigen Tag, dann versuch einfach mal die ersten 10 Minuten zu machen. Wenn Du dann nach den 10 Minuten sagst das Resultat dieser ersten 10 Minuten ist super. Ich bin motiviert weiterzumachen und die zweite, dritte Runde zu starten. Perfekt. Wenn nicht, ist es auch gut. Du hast immerhin eine Action gemacht und wenn Du diese Action regelmäßig wiederholst, dann wirst Du Resultate sehen. 

Auf Basis dieser Resultate wirst Du Motivation bekommen. Wenn Du immer auf eine Eingabe wartest oder darauf, dass Dir irgendwer Motivation bringt, dann wirst Du nie zu einer Action kommen und wirst auch nie Resultate sehen. Die Motivation wird auch nicht vom Himmel fallen. Das heißt, “Take-Away” vom heutigen Podcast ist versuchen nicht zu warten, bis irgendwer Dir Motivation gibt, bis irgendeinen Motivationsschub kommt. Versuche auch nicht auf Neujahr zu warten, oder irgendwelche anderen Stichtage.

Starte einfach mit einer Action, überlege nicht. Wenn Du dort sitzt auf der Couch und sagst, jetzt sollte ich bewegen, jetzt sollte ich etwas machen, jetzt sollte ich gesund kochen. Zähle einfach von 5 runter und starte 5, 4, 3, 2, 1 und Liegestütz und 5 Stück und 10 was auch immer dein Ziel ist. Denk nicht zu viel nach, macht die Action, dann wirst Du die Resultate sehen. Dann wirst Du in diesen positiven Zyklus kommen. Ansonsten musst Du immer auf Motivation hoffen und wirst Deine Ziele so nicht erreichen. Ich hoffe, dieser Podcast war hilfreich, um Dich fitter zu machen, um deine Ziele wirklich anzupacken und nicht ständig wieder aufzuhören. 

Denn darum geht es einfach. Dranbleiben, dranbleiben, dranbleiben! Wenn Dir dieser Podcast gefallen hat, dann freue ich mich sehr über eine Bewertung auf deiner Lieblings Podcast Plattform. Würde mir sehr sehr weiterhelfen. Teile auch gerne diese Episode durch einen Screenshot auf deinem Instagram-Account und verlinke mich @coachchristianhaslbeck. Ansonsten wünsche ich Dir noch eine schöne Weihnachtszeit oder wann auch immer Du diesen Podcast hörst. Starte mit einer Action. Dann wirst Du das Resultat sehen und dann wirst Du auch die Motivation aufrechterhalten.

Wir sehen uns und hören uns. Bis dann. Ciao. 


Schreibe einen Kommentar zu dieser podcast-episode

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

SICHERE DIR JETZT GRATIS MEIN NEUES BUCH "DIE PERFEKTE FITNESS-WOCHE"